Kategorie Archive: Brennpunkt Gesundheit und Soziales

SMZ 032 Die Stiftung Emera im Portrait

„Die Stiftung Emera im Portrait"

1939 gegründet, ist die Stiftung Emera nunmehr seit über 80 Jahren im Kanton Wallis tätig. Bei der Stiftung handelt es sich um eine kantonale Organisation mit einem breiten Angebot an Dienstleistungen in den Bereichen „Sozialberatung", „Arbeit & Kreativität" und „Lebensraum" für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Der Auftrag der Stiftung ist es, die Lebensqualität von Menschen mit einer geistigen, körperlichen oder psychischen Beeinträchtigung zu verbessern und deren Autonomie und Teilhabe am sozialen Leben zu fördern. Die Sendung portraitiert nicht nur praxisbezogen und auf eindrückliche Art und Weise das vielfältige Leistungsspektrum der Stiftung, sondern gewährt dem Zuschauer auch einen Blick hinter die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Kulissen.

 

SMZ 031 Bärgüf – gemeinsam gegen Krebs

„Bärgüf - gemeinsam gegen Krebs"

Bärgüf hat sich zu einer starken Marke im Kampf gegen die Krankheit Krebs entwickelt und ist als solidarische Organisation fester Bestandteil im Oberwallis. Oberstes Ziel vom Verein Bärgüf ist es, ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen zwischen von Krebs betroffenen Menschen und ihren Angehörigen sowie den Teilnehmenden am Bärgüf-Event sowie allen Sponsoren, Spendern und Gönnern – welche ein starkes Zeichen der Solidarität setzen. Mit den gesammelten Spenden unterstützt der Verein Bärgüf zahlreiche Projekte im Kampf gegen Krebs im ganzen Wallis. Der Charity-Veloevent fand 2016 zum ersten Mal statt – nach 2017, 2019, 2021 findet Bärgüf am 26. August 2023 bereits zum 5. Mal statt.

 

SMZ 030 „Der mobile Palliativdienst Oberwallis im Portrait”

„Der mobile Palliativdienst Oberwallis im Portrait"

Wenn Menschen an einer fortschreitenden, unheilbaren Krankheit leiden und auch deren Angehörige unweigerlich vor grossen Herausforderungen stehen, braucht es Experten, die hilfreich zur Seite stehen. Unter dem Angebot der Palliative Care werden alle Massnahmen im Bereich der Betreuung und Begleitung verstanden, die das Leiden eines unheilbar kranken Menschen lindern und ihm so eine bestmögliche Lebensqualität bis zum Ende seines Daseins verschaffen. Die Sendung portraitiert mit dem mobilen Palliativdienst Oberwallis ein Team aus Fachpersonen mit Spezialisierung in Palliative Care für die direkte Beratung und Unterstützung von Patienten und ihren Angehörigen, sowie von anderen in die Betreuung involvierten Fachpersonen.

 

SMZ 029 „Eine lebenswerte Stadt für Alle”

„Eine lebenswerte Stadt für Alle"

Demenz ist die wohl am meisten unterschätzte Volkskrankheit. Bereits heute ist in der Schweiz jeder 60. betroffen. Aufgrund der fortschreitenden Alterung der Gesellschaft wird im Jahr 2050 jeder 30. von uns an einer, der mehr als 100 verschiedenen, bekannten Formen von Demenz erkrankt sein. Die Gemeinde Visp, ausgezeichnet mit dem Label "Gesunde Gemeinde", ist in Zusammenarbeit mit Alzheimer Valais Wallis Pilotprojekt für "Eine lebenswerte Stadt für Alle." Unter diesem Titel hat Alzheimer Valais Wallis den Publikumspreis von CivicChallenge gewonnen. Die Sendung berichtet über dieses Projekt, welches Aktionsprogramm sich dahinter verbirgt, und was sich die Initianten für die Zukunft vorgenommen haben.

 

SMZ 028 „Die soziale Institution MitMänsch Oberwallis im Portrait”

„Die soziale Institution MitMänsch Oberwallis im Portrait"

Vor rund 60 Jahren ins Leben gerufen, ist die Institution «MitMänsch Oberwallis» die grösste soziale Institution im Oberwallis und bietet in den drei Haupt-Bereichen "fördern & lernen", "wohnen & leben", "arbeiten & beschäftigen" ein breites Angebot an Dienstleistungen für Menschen mit Beeinträchtigungen. Diese Angebote aber auch die Unterstützungsbereiche mit Gesundheit & Pflege, Casemanagement & Fachstellen sowie Quality Management und Sicherheit werden in der Sendung vorgestellt.

 

SMZ 027 „Freiwilligenarbeit im Oberwallis – Benevoles Valais-Wallis”

„Freiwilligenarbeit im Oberwallis - Benevoles Valais-Wallis"

Der Verein Bénévoles Valais-Wallis (BVW) ist seit über 30 Jahren im Oberwallis tätig und setzt sich insbesondere für die Förderung der Freiwilligenarbeit innerhalb von Organisationen ein. In der Sendung wird auf die Bedeutung der Freiwilligenarbeit für die Schweizer Gesellschaft eingegangen und das gesamte Dienstleistungsspektrum des Vereins portraitiert, und der Zuschauer erhält zahlreiche Informationen darüber, wo und wie man sich als Freiwillige.r engagieren kann.

 

SMZ 026 „Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der HES-SO Wallis”

„Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der HES-SO Wallis"

Zu der HES-SO Valais-Wallis gehören insgesamt 5 Hochschulen, darunter auch die Hochschule für Soziale Arbeit in Siders. Jährlich starten circa 30 deutschsprachige und 130 französischsprachige Studierende ihr Bachelorstudium. Die jungen Diplomierten haben sich entweder in die Fachrichtung Sozialpädagogik oder Sozialarbeit vertieft und arbeiten anschliessend in sehr unterschiedlichen Berufsfeldern. Benötigt werden sie allemal: Bereits sechs Monate nach der Ausbildung sind über 90% der Absolventen, die eine Stelle gesucht haben, im Beruf eingestiegen. Dabei wird die gesamte Ausbildung in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Praxis absolviert und nicht weniger als zwei Semester finden vollständig in der Praxis statt. Diese Form der Ausbildung ist ein Gewinn für alle Beteiligten.

 

SMZ 025 „Gesundheitsförderung Wallis”

„Gesundheitsförderung Wallis"

In der Sendung wird der Verein Gesundheitsförderung Wallis vorgestellt, zu dessen Tätigkeitsbereichen die Schulgesundheit, die Gesundheitsförderung, die Früherkennung, die Lungen Liga und das Contact Tracing zählen. Ausserdem setzt sich die Sendung mit dem Spektrum der Gesundheitsförderung und Prävention auseinander und zeigt auf, dass Lachen nicht nur dem Volksmund nach gesund ist.

 

SMZ 024 „Das Gesundheitszentrum Stalden”

„Das Gesundheitszentrum Stalden"

Mit dem Gesundheitszentrum Stalden wurde nicht nur die Herausforderung, der
lokalen Bevölkerung mit einem Hausarzt wieder die medizinische Grundversorgung
sicherzustellen, erfolgreich gelöst. Unter einem Dach sind nun auch verschiedene
Player aus dem Bereich Medizin, Pflege, Gesundheit und Physiotherapie vereint.

 

SMZ 023 „Spitex + – das neue, erweiterte Dienstleistungsangebot der Spitex Oberwallis”

„Spitex + – das neue, erweiterte Dienstleistungsangebot der Spitex Oberwallis"

Die Sendung "Spitex+ - das neue, erweiterte Dienstleistungsangebot der Spitex Oberwallis" stellt die im Rahmen des neuen kantonalen Leistungsauftrages definierten neuen Dienstleistungen der Spitex Oberwallis vor. Im Studio zu Gast ist die Strategische Bereichsleiterin Gesundheit des SMZ Oberwallis, Frau Carmen Martig - die Sendung wird durch drei Beiträge zu exemplarischen neuen Spitex+-Dienstleistungen komplettiert.

 

Zur Werkzeugleiste springen